© Koziel
In Windeseile durchs Studium

Mit 20 den Masterabschluss in der Tasche

Mit gerade einmal 20 Jahren hat Oscard Teto seinen Masterabschluss in Maschinenbau gemacht. Erst vor ein paar Jahren ist er aus Kamerun nach Deutschland gekommen. Nur mit grundlegenden Deutsch-Kenntnissen hat er sein Technik-Studium begonnen. Zum Artikel

© Koziel
Den Schritt in die Selbstständigkeit erfolgreich gewagt

Intelligentes Material macht Flugzeuge und Autos aerodynamischer

Um Energie zu sparen, ist Aerodynamik bei Flugzeugen und Autos wichtig. Techniken, die dies steuern, sind aber immer nur für einen bestimmten Geschwindigkeitsbereich ausgelegt. An einer flexibleren Methode arbeitet das Team um Moritz Hübler in seinem Start-up „CompActive“. Zum Artikel

© Koziel
Forschen an Elektromotoren

Zur Teatime beim englischen Autokonzern

Absolvent Maximilian Wilhelm hat es nach seinem Studium nach England verschlagen, wo er für einen Autobauer arbeitet. Vieles war für ihn hier neu, etwa der Linksverkehr und das Tee-Trinken. Wie schon im Studium forscht er auf der Insel an Elektromotoren. Zum Artikel

© TUK/Thomas Koziel
Ein Studium dies- und jenseits der Grenze

Maschinenbau à la française

Die TU Kaiserslautern bietet fünf deutsch-französische Studiengänge mit Universitäten im Partnerland an. Auch Stefan Wolke studiert Maschinenbau in der deutsch-französischen Variante. Kürzlich ist er von seinem Aufenthalt in Metz zurückgekommen. Zum Artikel

© Thomas Koziel
Professur im Irak

„Kurdistan braucht Ingenieure“

Für Juniorprofessor Martin Thomas Horsch geht die Zeit in Kaiserslautern demnächst zu Ende. Ab September tritt er eine Professur im Irak an – im vom Krieg verschonten Nordosten des Landes. Zum Artikel

Seiten