© Koziel/TUK
Frischer Wind für Start-ups

Studentische Teams unterstützen junge Unternehmen

Studis erarbeiten ein Konzept für Start-ups – darum geht es in einem Seminar in den Wirtschaftswissenschaften. Auch der angehende Wirtschaftsingenieur Nico Au ist dabei. Das Team um den Studenten beschäftigt sich mit einer Online-Plattform, die Menschen ähnlich wie bei der Nachbarschaftshilfe zusammenbringt. Zum Artikel

© Koziel
In Windeseile durchs Studium

Mit 20 den Masterabschluss in der Tasche

Mit gerade einmal 20 Jahren hat Oscard Teto seinen Masterabschluss in Maschinenbau gemacht. Erst vor ein paar Jahren ist er aus Kamerun nach Deutschland gekommen. Nur mit grundlegenden Deutsch-Kenntnissen hat er sein Technik-Studium begonnen. Zum Artikel

© Koziel/TUK
Das will gelernt sein

Mit dem autonomen Wagen durch den Parcours

Autonomes Fahren ist derzeit in aller Munde. Doch welcher technische Aufwand wirklich dahinter steckt, wissen die wenigsten. In einem Bachelorprojekt in der Informatik mussten sich studentische Teams damit befassen. Zum Artikel

© Koziel
Internationaler Studiengang vermittelt notwendiges Rüstzeug

Von autonom fahrenden Autos bis zu spritsparenden Bussen

Die TUK bildet internationale Experten für die Nutzfahrzeugtechnologie aus. Aus aller Welt kommen junge Menschen für den viersemestrigen Masterstudiengang „Commercial Vehicles Technology“ auf den Campus, wie zum Beispiel Lucero Florez Ibañez aus Mexiko und Rohan Ravindra Gugale aus Indien. Zum Artikel

© Wissensfabrik
Studis unterstützen junge Unternehmen

Schon ganz wie die Profis

Nicht nur Theorie büffeln, sondern Einblick in die berufliche Praxis erhalten: Das ist die Idee eines Seminars in den Wirtschaftswissenschaften. Studis unterstützen Start-ups bei ihren Problemen und werden dabei von einem erfahrenen Mentor aus der Wirtschaft begleitet. Zum Artikel

© Koziel
Hilfe bei der Studienwahl

Null Plan? Nicht mit TUKzero

Nach dem Abitur das richtige Studium zu finden, ist nicht immer leicht. Abhilfe schafft hier das Orientierungsstudium TUKzero, das die TUK seit dem Sommersemester anbietet. Es gibt Einblick in alle Fächer, den Studienalltag und das Leben auf dem Campus. Zum Artikel

© TUK/Thomas Koziel
Ein Studium dies- und jenseits der Grenze

Maschinenbau à la française

Die TU Kaiserslautern bietet fünf deutsch-französische Studiengänge mit Universitäten im Partnerland an. Auch Stefan Wolke studiert Maschinenbau in der deutsch-französischen Variante. Kürzlich ist er von seinem Aufenthalt in Metz zurückgekommen. Zum Artikel

Seiten