© Brau AG
585 Views | 0 Notes
Internationaler Brau-Wettbewerb: Kaiserslauterer Team punktet mit Vorstellung ihres Bieres

Die Brau-AG des Lehrgebietes Bioverfahrenstechnik war am zweiten September-Wochenende beim studentischen Brauwettbewerb in Hamburg erfolgreich. Dieser internationale Wettbewerb wird jährlich von der Braugruppe „Campus-Perle“ der Technischen Universitä Hamburg ausgerichtet. Schon mehrfach hat die Kaiserslauterer Brau-AG an dem Wettbewerb teilgenommen.

Von Unispectrum live

In diesem Jahr hat die Gruppe der TUK mit ihrer Darbietung bei der Vorstellung ihres „Earl May Bock“ Jury und Publikum überzeugt. Dafür hat sie den Preis der „Stimmungskanonen“ ergattert. Das mitgebrachte Bier, ein Brown Ale mit einem Kaltauszug von Earl Grey Tee und 7,4 Volumenprozent Alkohol, kam beim Publikum ebenfalls sehr gut an und das Fass wurde vollständig geleert.

Auch die Jury fand lobende Worte für die gelungene Kombination aus Bier- und Teearomen. Für den Sieg in der Kategorie des besten Bieres hat es letztendlich nicht gereicht. Hier gewann das Brau-Team von der Universität für Bodenkultur Wien mit seinem dunklen Bier Baltic Porter.

Insgesamt traten in Hamburg elf Teams aus Deutschland und Österreich an. Der Wettbewerb beinhaltet neben der Verköstigung der Biere eine Bewertung des aufgebauten Bier-Standes und der Präsentation des Bieres im Rahmen eines Vortrages. Dabei hatte die TUK die Nase vorn.

Der Erfolg ist Ansporn für das nächste Jahr, um evtl. dann auch beim Bier ganz vorne mit dabei zu sein. Angehörige der TUK sind herzlich zum Mitbrauen eingeladen! Die Brau-AG trifft sich regelmäßig donnerstags.  

Bild des Benutzers TU Admin
Erstellt
am 18.09.2019 von
TU Admin