© AG wearHEALTH

Mit der Stress-App spielerisch entspannen

Ob im Job oder in der Freizeit – immer mehr Menschen fühlen sich gestresst. Umso wichtiger ist es, zu lernen, sich bewusst zu entspannen, um den Stress in den Griff zu bekommen. Die App „Stress-Mentor“, die ein TU-Forscherteam entwickelt hat, schafft hier Abhilfe: Spielerisch können die Nutzer Entspannungsmethoden wie etwa Meditation in ihren Tagesablauf einbauen. Zum Artikel

© Manuel Streicher (li.), Professor Sven O. Krumke und Eva Schmidt Foto: TUK/TK

Komplexe Rechenverfahren sichern künftig die Notarztversorgung auf dem Land

Wie ist es um die notärztliche Versorgung auf dem Land bestellt? Stehen in Zukunft genügend Notärzte zur Verfügung? Wie wird eine ausreichende Versorgung, auch in entlegenen Orten, garantiert? Wo fehlen notärztliche Dienststellen? An diesen Fragen forschen die Mathematiker Professor Dr. Zum Artikel

© Koziel
Internationaler Studiengang vermittelt notwendiges Rüstzeug

Von autonom fahrenden Autos bis zu spritsparenden Bussen

Die TUK bildet internationale Experten für die Nutzfahrzeugtechnologie aus. Aus aller Welt kommen junge Menschen für den viersemestrigen Masterstudiengang „Commercial Vehicles Technology“ auf den Campus, wie zum Beispiel Lucero Florez Ibañez aus Mexiko und Rohan Ravindra Gugale aus Indien. Zum Artikel

© Koziel
Forschen an Elektromotoren

Zur Teatime beim englischen Autokonzern

Absolvent Maximilian Wilhelm hat es nach seinem Studium nach England verschlagen, wo er für einen Autobauer arbeitet. Vieles war für ihn hier neu, etwa der Linksverkehr und das Tee-Trinken. Wie schon im Studium forscht er auf der Insel an Elektromotoren. Zum Artikel

© Wissensfabrik
Studis unterstützen junge Unternehmen

Schon ganz wie die Profis

Nicht nur Theorie büffeln, sondern Einblick in die berufliche Praxis erhalten: Das ist die Idee eines Seminars in den Wirtschaftswissenschaften. Studis unterstützen Start-ups bei ihren Problemen und werden dabei von einem erfahrenen Mentor aus der Wirtschaft begleitet. Zum Artikel

© Koziel
Internationale Gäste auf dem Campus

Einblick in die Welt des Hörens

Zwei Wochen Einblick in neurowissenschaftliche Forschung in Deutschland zu erhalten – diese Möglichkeit hatten im Juli Matthijs Dorst aus Schweden, Dania Cheaha aus Thailand und Rocio Ledo aus Spanien. Zum Artikel

© Koziel
Hilfe bei der Studienwahl

Null Plan? Nicht mit TUKzero

Nach dem Abitur das richtige Studium zu finden, ist nicht immer leicht. Abhilfe schafft hier das Orientierungsstudium TUKzero, das die TUK seit dem Sommersemester anbietet. Es gibt Einblick in alle Fächer, den Studienalltag und das Leben auf dem Campus. Zum Artikel

© TUK/Koziel
In Windeseile zum eigenen Unternehmen

Yummy – leckeres Essen aus der Schüssel

Leckeres Essen, das auch noch gesund ist. – Das ist das Konzept, das hinter dem Start-up BowlyMowly steckt. Die Idee kam den jungen Gründern bei ihrer Projektarbeit in einem Seminar im Studium. Zum Artikel

© TUK/Koziel
Digitales im Bauingenieurwesen

„Wanderer zwischen den Welten“

Digitale Techniken werden auch das Bauwesen verändern. – Professor Dr. Christian Glock, der seit ein paar Monaten das Fachgebiet Massivbau und Baukonstruktion an der TU Kaiserslautern leitet, arbeitet daran, Bewährtes und Neues miteinander zu verbinden. Zum Artikel

© TUK/Thomas Koziel
Ein Studium dies- und jenseits der Grenze

Maschinenbau à la française

Die TU Kaiserslautern bietet fünf deutsch-französische Studiengänge mit Universitäten im Partnerland an. Auch Stefan Wolke studiert Maschinenbau in der deutsch-französischen Variante. Kürzlich ist er von seinem Aufenthalt in Metz zurückgekommen. Zum Artikel

© UNIFIT
Das UNIFIT im neuen Gewand

Sportlich herausgeputzt

Seit letztem September ist das Team des UNIFIT dabei, das Fitnesscenter der TUK „auf Vordermann zu bringen“. Mit dem neuen Slogan „Home is where your heart beats“ sollte es auch einen neuen Look geben: Und so hat das Team daran gearbeitet, das Studio auf Vordermann zu bringen. Zum Artikel