© view, Reiner Voß
TUK-Alumnus Mike Kopp

Karriere zwischen Uni und Feuerwehr

Mike Kopp ist Abteilungsleiter Personal- und Einsatzplanung bei der Feuerwehr Kaiserslautern. Er profitiert in seiner beruflichen Laufbahn von zwei Bildungspfaden: Er hat eine Ausbildung für den gehobenen technischen Dienst bei der Feuerwehr absolviert. Zum Artikel

© Robert Bachmann
Jahrestagung der Uni-Kanzler:innen in Kaiserslautern

Gesundheitsmanagement an Universitäten stärken

Die Jahrestagung der Kanzlerinnen und Kanzler der deutschen Universitäten fand im September 2022 erstmals in Kaiserslautern statt. Dabei tauschten sich die Führungspersönlichkeiten zu aktuellen Fragen im Bereich des Wissenschaftsmanagements aus. Zum Artikel

© Landkreis Saarlouis / Yannick Hoehn
TUK-Absolventin macht Karriere in der Verwaltung

Von der Praktikantin zur Amtsleiterin

Im Jahr 2015 schloss Lara Clanget den Masterstudiengang Integrative Sozialwissenschaft erfolgreich an der TU Kaiserslautern ab. Inzwischen ist sie Amtsleiterin für Grundsatzangelegenheiten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Landkreis Saarlouis. Zum Artikel

© TUK, Thomas Koziel
Startup LUBIS EDA im Porträt

„Wir sind so etwas wie der Mikrochip-TÜV“

„Wir helfen unseren Kunden, Fehler in Mikrochips zu finden“, erklärt Dr. Tobias Ludwig, der zusammen mit Dr. Michael Schwarz und Dr. Max Birtel das Startup LUBIS EDA gegründet hat. Wobei „LUBIS“ ein Akronym aus ihren Nachnamen ist – und „EDA“ für „Electronic Design Automation“ steht. Zum Artikel

© TUK/Koziel
Erfolgreicher Studienweg an der TU Kaiserslautern

Doktor der Ingenieurwissenschaften mit 23

Mit gerade einmal 16 Jahren kam der Kameruner Jean Oscard Domguia Teto im Jahr 2014 für ein Maschinenbau-Studium an die TU Kaiserslautern. Nun hat er seine akademische Laufbahn mit einem Doktortitel krönen können. Zum Artikel

© Stefan Winterstetter/Andreas Huth
Zum Tutor des Jahres nominiert

Mit Headset auf dem Kopf und einem Lächeln in die Kamera

Andreas Huth lehrt am Distance and Independent Studies Center (DISC) der TUK zu Personal- und Organisationsentwicklung sowie zu Führung und Management. Nun ist er bereits zum zweiten Mal zum Tutor des Jahres nominiert worden. Zum Artikel

© TUK/Evolime
Startup Evolime im Porträt

„Gründen ist ein Evolutionsprozess“

Was haben eine Limette und ein Rad gemeinsam? Im Querschnitt sehen beide gleich aus. Das typische Muster der Speichen findet sich bei der Limette in den getrennten Fruchtsegmenten wieder. Speichenräder lassen sich übrigens mit einem neuartigen Verfahren, welches ein Startup an der TU Kaiserslautern (TUK) entwickelt hat, automatisiert und effizient aus leichtem Faser-Kunststoff-Verbund herstellen. Zum Artikel

© Lorig
Gründungskultur in Estland

Der Mensch steht im Mittelpunkt

Wie sieht es in anderen europäischen Ländern mit der Gründungskultur aus? Damit befasst sich das Team des Gründungsbüros schon seit geraumer Zeit. Erst kürzlich waren Bernhard Lorig und Katharina Neitzel eine Woche in Estland zu Gast, um sich dort ein Bild zu machen. Zum Artikel

Seiten