© Thomas Koziel
Medientechnik

Gute Berufsaussichten warten nach dem Studium

Julia Rützel studiert Medien- und Kommunikationstechnik im siebten Semester. Die technikinteressierte junge Frau schätzt die Bandbreite ihres Studiums. Auch berufliche Perspektiven seien nach dem Abschluss gut. Zum Artikel

© Thomas Koziel
Energiespeicher fürs Fahrrad

Mit Teamarbeit und Feedback die Herausforderung meistern

Schon früh im Studium Praxisluft schnuppern – das IDEE-Projekt im Maschinenbaustudium macht es möglich. Dabei geht es nicht nur darum, fachliches Wissen zu erwerben, sondern etwa auch Projektmanagement- und Teamfähigkeiten. Zum Artikel

© BVM/Christian Augustin

Kaiserslauterer Sozioinformatiker zählt zu den besten KI-Talenten

Er ist einer der ersten Sozioinformatiker Deutschlands: Tobias Krafft. Der Forscher schreibt derzeit seine Doktorarbeit im Algorithm Accountability Lab bei Professorin Dr. Katharina Anna Zweig. Für die Gesellschaft für Informatik zählt er heute schon zu den herausragenden jungen Talenten in puncto Künstliche Intelligenz. Zum Artikel

© Prof. Robeller

Studierende at work – Nachhaltiges Bauen Down Under

Für elf Studierende des Fachbereichs Architektur ging es im Sommersemester für eine Exkursion ans andere Ende der Welt, nach Sydney Australien. Die Aufgabenstellung für den Holz-Workshop war klar definiert: ein innovatives Leichtbau-Holzdach komplett aus Holz ohne jegliche Metallverbinder zu entwerfen, zu konstruieren und vor Ort aufzubauen. Zum Artikel

© Koziel/TUK
Neue Hochschulgruppe zum Unternehmertum

„Bei uns soll jeder das Gefühl haben, ein Teil zu sein.“

Sich mit der eigenen Idee selbstständig machen? Viele wagen diesen Schritt nicht. Anders die beiden Studenten Adrian Knapp und Christopher Kühnle: Sie haben bereits zwei Start-ups gegründet. Mit anderen haben sie zudem die Hochschulgruppe „Entrepreneurship For Future“ ins Leben gerufen. Zum Artikel

© Lorig
Gründungskultur in Estland

Der Mensch steht im Mittelpunkt

Wie sieht es in anderen europäischen Ländern mit der Gründungskultur aus? Damit befasst sich das Team des Gründungsbüros schon seit geraumer Zeit. Erst kürzlich waren Bernhard Lorig und Katharina Neitzel eine Woche in Estland zu Gast, um sich dort ein Bild zu machen. Zum Artikel

© Koziel/TUK
Internationale Graduiertenschule

Forschernachwuchs nimmt schrumpfende Städte unter die Lupe

Weltweit kommt es in vielen Städten zu einem Rückgang der Bevölkerung. Doch wie mit den Folgen umgehen? Kann man schrumpfende Städte auch als Chance begreifen? Mit dieser Thematik beschäftigt sich derzeit eine internationale Graduiertenschule. Zum Artikel